Eine einfühlsame Erzählung über Alzheimerdemenz aus der Sicht eines Betroffenen

Was geht in einem Menschen vor, der an Alzheimer bzw. Alzheimer mit Aphasie, also mit einhergehendem Sprachverlust, erkrankt ist? Wie nimmt er seine Erkrankung und seine Umwelt wahr? Wie kommuniziert er, was fühlt er?

Viele Bücher wurden schon zum Thema Demenz und Alzheimer geschrieben. Wissenschaftliche, populäre, literarische – stets den Blick auf den Kranken oder seine Familie, seine Umwelt gerichtet. Kaum jemand aber versetzt sich in die Lage des Kranken selbst. 
Isabella Trummer hat das nun getan. Ihr Vater ist an Alzheimer mit Aphasie erkrankt. Sie hat ihn in den letzten Jahren begleitet und liebevoll beobachtet und hat versucht, seine Gedanken und Gefühle nachzuvollziehen. Nun ist daraus ein einzigartiges Buch entstanden. Ganz aus der Sicht des Erkrankten schildert die Autorin die beginnende Erkrankung, ihren steten Verlauf bis hin zum Verlust der Sprache bzw. der Möglichkeit der verbalen Kommunikation. Nie voyeuristisch, nie anklagend oder larmoyant ist dieses Buch ein bewegendes, ergreifendes und manchmal durchaus auch sehr amüsantes Zeugnis einer Erkrankung, die persönlicher nicht geschildert werden könnte.

Dieses Buch stellt für alle Menschen, die einen erkrankten Angehörigen haben, in der Therapie oder Pflege arbeiten oder sich für das Thema Alzheimer und Demenz interessieren, eine wertvolle Unterstützung dar, denn es führt in die Gedanken und Gefühlswelt eines Erkrankten und hilft so, diese Menschen ein bisschen besser zu verstehen und ihnen zu begegnen. 
Mit einem Nachwort einer Fachtherapeutin zum Thema Demenz und Demenzhilfe. 

 

Das Buch ist in jeder Buchhandlung erhältlich oder kann direkt bestellt werdenbei:

Leykam Buchverlagsgesellschaft m.b.H. Nfg. & Co. KG, Graz

Amazon

Eine Leseprobe aus dem Roman finden Sie hier.

Inspektor Kammerlanders vierter Fall

Aufregung im Lipizzanergestüt von Piber: Die große Pferdegala steht bevor, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Da kommen die Leiche eines Mannes, die in der Nähe des Gestüts gefunden wird, und die Ermittlungen der Polizei recht ungelegen. Eine verdorbene Futtermittellieferung, ein geheimes Forschungslabor auf dem Gestütsgelände, ein machtgieriger kaufmännischer Direktor, da scheint es so manch dunkle Machenschaften zu geben. Oder ist das Gestüt gar Ziel eines erpresserischen Anschlags?

Inspektor Kammerlander steht vor einem seltsamen Puzzle, bis ihm der Zufall in Form eines Fotos zu Hilfe kommt ….

Mit ihrer scharfsinnigen Beobachtung menschlicher Verhaltensweisen schafft Isabella Trummer – ganz in der Tradition einer Ruth Rendell – subtile psychologische Krimis, in denen nicht nur die Aufklärung und Suche nach dem Täter ein wichtiger Part sind, sondern auch die Gedanken, Beweggründe des Täters selbst, eingebettet in ein regionales soziales und gesellschaftliches Gefüge..

So lässt sie nun Inspektor Kammerlander in der Weststeiermark ermitteln. Lipizzaner und Schilcher, Land und Leute sind die Folie, vor der sich die menschlichen Tragödien abspielen, die da um Schuld, Verstrickung, Verantwortung und Macht kreisen..

Das Buch ist in jeder Buchhandlung erhältlich oder kann direkt bestellt werden bei:

Verlagsgruppe Styria GmbH & Co KG, Lobkowitzplatz 1, 1010 Wien

Amazon

Eine Leseprobe aus dem Roman finden Sie hier.

Inspektor Kammerlanders dritter Fall

Voitsberg, Weststeiermark. Ulrich Rumbach, der Partiarch der angesehenen Familie Rumbach, wird ermordet aufgefunden. Erhängt am Engel des Familiengrabes und das genau einen Tag nachdem er bekanntgegeben hat, dass er seinen Pflegesohn als Firmennachfolger einsetzen wird. Der Mörder hat eine grausame Botschaft hinterlassen und in die Stirn seines Opfers seltsame Zeichen geritzt. Die Betroffenheit ist groß, zählt doch die Familie Rumbach mit ihren Besitztümern und Firmen - wie dem Steinmetzbetrieb, in dem kunstvolle Grabmäler hergestellt werden, und einem Marmorsteinbruch - zur Highsociety des Bezirks. Doch unter der glanzvollen Oberfläche gärt es gewaltig. Sepp und Paul Rumbach, die beiden Neffen des Firmenoberhauptes, buhlen um die Nachfolge, Manfred Roselli, der Pflegesohn, wird von der Familie geschnitten, Rita Rumbach, die Nichte Ulrichs, verfolgt ihrerseits eigene Pläne und möchte ihren Sohn als Nachfolger sehen. Kommt also der Mörder aus der eigenen Familie oder gibt es da in der Vergangenheit des Patriarchen doch so manches dunkle Geheimnis?

Kammerlander steht vor keiner einfachen Aufgabe, gilt es doch, in diesem heiklen Fall äußerst behutsam vorzugehen. Inspektor Kammerlander ermittelt auch in seinem dritten Fall nach bewährter Manier und alter Schule, auch wenn er sich diesmal gefährlich nah am Abgrund menschlicher Verführbarkeit befindet.

Das Buch ist in jeder Buchhandlung erhältlich oder kann direkt bestellt werdenbei:

Leykam Buchverlagsgesellschaft m.b.H. Nfg. & Co. KG, Graz

Amazon

Eine Leseprobe aus dem Roman finden Sie hier.

Inspektor Kammerlanders zweiter Fall

 

Eine schrecklich zugerichtete Frauenleiche wird aufgefunden. Ihre Verwundungen, die Arrangierung der Leiche und die seltsame Botschaft auf einem Zettel im Mund der Toten lassen an einen Ritualmord denken. Kammerlander und sein Team nehmen die Ermittlung auf. Doch es bleibt nicht bei dem einen Mord, denn vier weitere Leichen machen es zur Gewissheit, dass ein Serienmörder sein Unwesen treibt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Kammerlander gerät mit seinem Team zunehmend unter Druck. Doch schließlich kommt ihm der Zufall zu Hilfe, denn er macht eine erstaunliche Entdeckung ...

Inspektor Kammerlanders zweiter Fall führt den Leser in die Sehnsüchte und Abgründe menschlicher Seelen und ihrer verzweifelten Suche nach Glück oder so etwas wie Liebe.

Das Buch ist in jeder Buchhandlung erhältlich oder kann direkt bestellt werden bei:

Leykam Buchverlagsgesellschaft m.b.H. Nfg. & Co. KG, Graz

Amazon

Eine Leseprobe aus dem Roman finden Sie hier

Der aktuelle, erfolgreiche Kriminalroman

In Silberbrunn rumort es und das nicht nur tief im Berg drinnen, sondern auch unter dem Deckmantel der friedlichen Idylle des ländlichen Feriendorfes. Mysteriöse Drohbriefe versetzen die honorablen Mitglieder des Gemeinderates in Unruhe, mühsam wird der Schein der Alltäglichkeit gewahrt. Als man dann schließlich am Morgen nach dem Dorffest die Leiche eines Gemeinderatsmitglieds findet, ist die Betroffenheit groß. Und dann stürzt auch noch der Steinmugl ein Ausläufer des Silberbergs ins Tal und bald stellt sich heraus, dass dieser Bergsturz keine Laune der Natur war, sondern von Menschenhand nachgeholfen wurde.

Verstärkung aus der Stadt ist für die Dorfgendarmen also dringend von Nöten. Keine leichte Aufgabe für Inspektor Kammerlander, der auf eine Mauer des Schweigens und Misstrauens stößt, aber dennoch bald entdeckt, dass die Spuren in die Vergangenheit führen zum mysteriösen Todesfall eines jungen Mädchens ...

Das Buch ist in jeder Buchhandlung erhältlich oder kann direkt bestellt werden bei:

Leykam Buchverlagsgesellschaft m.b.H. Nfg. & Co. KG, Graz

Amazon

Eine Leseprobe aus dem Roman finden Sie hier.